Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden haben wir Antworten auf häufig gestellt Fragen (FAQs) für Sie zusammengestellt.

FAQ

A: Wann ist der früheste Einzugstermin?

Frühester Einzugstermin ist voraussichtlich ab 1./2.Quartal 2018. Die genannten Daten gelten als Planungstermine, die sich im Verlaufe des Projektes noch verschieben können.

B: Welche Wohnungen sind schon reserviert?

Den Reservationsstand können Sie auf der Projektwebsite www.huebeli-aesch.ch einsehen. Für den aktuellen Reservations- bzw. Verkaufsstand oder weitere Auskünfte kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam, Telefon 061 338 35 35.

C: Wie kann ich eine Wohnung reservieren?

Der Reservationsvertrag wird Ihnen auf Anfrage von unserem Verkaufsteam zugesendet und muss vom Käufer und Totalunternehmer (AG für Planung und Überbauung) unterschrieben werden. Dieser unterzeichnete Reservationsvertrag ist erst dann rechtskräftig, d.h. das Eigenheim definitiv reserviert, wenn die geforderte Anzahlung von CHF 15‘000.-- auf dem Reservationskonto der AG für Planung und Überbauung eingegangen ist.

D: Gibt es die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen?

Ja, wir führen eine Warteliste, auf die Sie sich gerne eintragen lassen können.

E: Wie wird der Zahlungsplan aussehen?

Auf Wunsch wird Ihnen der Zahlungsplan auf Ihre Wohnung bezogen zugestellt. Bitte wenden Sie sich dazu an unser Verkaufsteam, Telefon 061 338 35 35.

F: Wie hoch ist der Baurechtszins?

Die Baurechtszinse der einzelnen Wohnungen finden Sie auf der Preisliste. Der Baurechtszins wurde von der Bürgergemeinde Aesch festgelegt.

G: Ist der Kaufpreis fix? Welche weiteren Kosten fallen beim Kauf eines Wohnobjektes an (Sicherheit/Notar- Grundbuchkosten, etc.)?

Der Kaufpreis versteht sich schlüsselfertig inkl. MwSt. (Basisausbau). Zusätzliche Käuferoptionen werden individuell berechnet. Bei einem Eigentumserwerb fallen für den Erwerber 1,25% Handänderungssteuer und ca. 0,5 – 0,8% Notariats- und Grundbuchgebühren an. Der Anteil der Handänderungssteuer entfällt für die Käufer, wenn diese das Objekt für mindestens zwei Jahre selber bewohnen. Über die Kosten für die Finanzierung berät der Bankspezialist.

H: Was kann ich an der Gestaltung der Wohnung mitbestimmen?

Der Grundriss, das heisst das Konzept der Wohnung ist fix vorgegeben und aus statischen und leitungstechnischen Gründen nur bedingt veränderbar. Für den Innenausbau gibt es viele, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. So bieten Küche, sanitäre Anlagen, Boden-, Wandoberflächen und vieles mehr den Käufern die Möglichkeit einer ganz persönlichen Gestaltung.

I: Muss ich einen Autoeinstellhallenplatz zum Wohnobjekt erwerben?

Ja, im Kanton Baselland ist dies Vorschrift.

J: Ist die Überbauung Minergie®-Zertifiziert?

Nein. Die Wohnungen sind im Minergie®-Standard ausgebaut, haben jedoch keine Komfortlüftung und daher kein Zertifikat.

K: Wie werden die Wohnungen beheizt?

Die Raumwärme wird via Bodenheizung geliefert. Energieträger ist der Fernwärmeverbund der EBM.

L: Was ist Baurecht?

Die Wohnungen werden im Baurecht erstellt. Die Baurechtsgeberin ist dir Bürgergemeinde Aesch. Allgemeine Erläuterungen zum Baurecht finden Sie im Dokument anbei: Infoblatt "Das Baurecht allgemein" (PDF). Detaillierte Informationen zum Baurechtsvertrag können Sie gerne bei uns einfordern bzw. erläutern wir Ihnen gerne auch persönlich in einem Gespräch.